Employer Branding & Social Media: es hat sich einiges getan
Pokern oder nicht? Erfolgreiche Gehaltsverhandlung
By |Published On: Dezember 1st, 2021|389 words|2,2 min read|

In Zeiten von Covid-19 und als Working Mom ist es gar nicht so leicht seine Netzwerke zu pflegen bzw. auszubauen. Umso mehr hat es mich gestern gefreut, dass ich beim „Success Circle for Career Mums“ dabei sein konnte. Ein virtuelles Netzwerktreffen von Frauen für Frauen! Das Format beinhaltet immer eine Keynote und dann virtuelles Networking und Austauschen zwischen den Teilnehmerinnen.

Die Keynote Speakerin von gestern, war die wunderbare Powerfrau, Adela Mehic-Dzanic, Female Tech Leader, die uns Einblick gab, wie sie erfolgreich ihr Netzwerk aufgebaut hat und dieses jetzt als Mutter weiter pflegt und ausbaut. Ein Teil davon ist auch ihr Podcast: „Making it in Austria„, den sie selbst aufgebaut hat. Hier eine Zusammenfassung ihrer fünf Tipps, wie man am besten nachhaltig sein eigenes Netzwerk etabliert:

🚧 Aus der Komfortzone herauskommen und neue Dinge ausprobieren – weil „this is where the magic happens“

📖 Erzähle deine persönliche Geschichte

📪 Poste und sei aktiv auf sozialen Medien, um deine Sichtbarkeit zu erweitern. Damit ist nicht nur gemeint das eine oder andere Like oder Gratulationen auszusprechen – selbst etwas zu einem Thema posten ist die Devise!

💁🏻 Dann und nur dann können dich andere unterstützen und eine Beziehung zu dir aufbauen bzw. dich mit den richtigen Personen vernetzen

💪 „You don’t have to walk alone“, suche dir Unterstützer*innen weil

Der Aussage von Adela gestern kann ich nur voll und ganz zustimmen:

„When people come together, things start happening“

Mein Fazit

Egal ob introvertiert oder extrovertiert, jeder kann sich ein gutes und weitreichendes Netzwerk aufbauen, man muss sich nur trauen. Und das Wichtigste ist, Selbstvertrauen und „team up“ mit Bekannten, Freunden und Kolleg*innen. Wenn es einem noch an Gleichgesinnten fehlt, gibt es ja wirklich tolle Mentoring Programme, die genau dafür gemacht sind. (intern sowie extern) Wo findet man diese Infos? Natürlich im Netz, in anderen diversen Medien oder natürlich im Familien- bzw. Bekanntenkreis. Frag nach Empfehlungen! Weil wie heißt es immer so schön:

„Durch’s Reden, kommen die Leute zusammen!“

Abschließend bleibt nur zu sagen, ein inspirierender Abend, mit vielen tollen Powerfrauen und lehrreichen Aspekten zum Networking. Wenn wir uns gegenseitig unterstützen und es nicht als Wettkampf sehen, sind wir stärker egal welchem Geschlecht wir uns zugehörig fühlen. #togehterwearestronger

Leave A Comment

Über die Autorin

Marion Eppinger ist die #hrpassionista

Sie ist Influencerin für Trends im HR-Bereich. Richtungsweisend und agil für Top-Themen der Branche.

Sie möchten mehr über dieses Thema wissen?

Dann seien Sie mutig und schreiben Sie mir. Gerne vereinbaren wir ein kostenfreies Erstgespräch, max. 30 Minuten, um etwas tiefer in diese Materie einzutauchen.

Connect with
the #hrpassionista

Sie möchten mehr über
#whatstrendinginHR wissen?

Alle Rechte bleiben beim Urheber. Es wird keine Haftung für Inhalte oder deren Herkunft übernommen. All rights belong to their owner.